Qualitätssicherung

Unsere Priorität ist es, Ihnen eine gute Übersetzung zu liefern. Neben dem Handwerkszeug des guten Übersetzers – Qualifikation, Übersetzungskompetenz, sorgfältige Arbeitsweise, Kundenorientierung und Termintreue – sorgen die Verfahren der Qualitätssicherung für beste Ergebnisse. Zudem richten wir uns nach der Übersetzungsnorm DIN EN 15038, die u.a. einen Korrekturlauf durch einen weiteren kompetenten Übersetzer (Vier-Augen-Prinzip) fordert. Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um Ihr firmeneigenes Vokabular zu berücksichtigen, maßgeschneiderte Glossare zu erstellen und so die Kohärenz der Übersetzung zu sichern. Wir verwenden bei Bedarf auch CAT Tools. Anhand der folgenden Top Ten-Liste können Sie die wichtigsten Kriterien für eine gute Übersetzung mit uns abklären.

So haben Sie die Gewissheit, dass Sie optimale Qualität erhalten.

Top Ten „Übersetzungsqualität“

  1. Zielgruppe für die Übersetzung (für wen ist der Text gedacht?)
  2. Zweck und Funktion des Textes (was soll erreicht werden?)
  3. Abgabetermin (bis wann brauchen Sie den Text?)
  4. Preise
  5. Fachgebiet und Textsorte
  6. Ausgangs-/Zielsprache und regionale Besonderheiten
  7. Format (in welcher Form wird der Text geliefert?)
  8. Umfang (in Wörtern oder Zeilen)
  9. Erfüllung rechtlicher Vorgaben (z.B. Beglaubigung)
  10. Zusatzleistungen (z.B. Glossarerstellung, Grafiken etc.)